Schützengesellschaft Wallenfels e.V.

 

 

 

 

2011

navBar_bg

 

Bericht über die vorweihnachtliche Abschlussfeier

mit Ehrungen der Vereinsmeister, Pokalsieger und Strohkönig

Zum Ausklang des Schützenjahres lud die Schützengesellschaft 1860 Wallenfels traditionell zu ihrer vorweihnachtlichen Feier in das Schützenhaus ein. Hierbei wurden auch die neuen Vereinsmeister in den jeweiligen Disziplinen sowie die aktuellen Pokalsieger und Strohkönige geehrt. In dem mit weihnachtlichen Ambiente schön geschmückten Schützenhaussaal richtete 1. Vorstand Josef Maier einen herzlichen Willkommensgruß an die zahlreich erschienenen Gäste, darunter auch Ehrenschützenmeister Bernhard Gleich-Kölla mit Gattin und Jungschützenkönig Maik Förner mit Familie. Die diesjährige Beteiligung an den Vereinsmeisterschaften sei vergleichsweise zahlenmäßig ein wenig unter der Vorjahresbeteiligung gelegen, trotz alledem wären auch heuer wieder sehr gute Ergebnisse erzielt worden, so der Vorsitzende. Nach dem gemeinsamen Abendessen nahm die Vorstandschaft mit Josef Maier und 1. Schützenmeister Stefan Müller-Gei, unterstützt vom 2. Schützenmeister Ludwig Stumpf , die jeweiligen Ehrungen vor. Vorab erfolgte noch die Ehrung der Schützenschwester Christine Weiß für 25jährige Vereinszugehörigkeit. Sie erhielt aus den Händen von 1. Schützenmeister Stefan Müller-Gei Urkunde und die BSSB-Vereinsnadel überreicht. Gratulation hierzu. Ein herzlicher Glückwunsch ergeht auch an die nachfolgend aufgeführten frischgebackenen Vereinsmeister, Pokalgewinner und neuen Strohkönige:

Schüler Meister -      
1. 
Julian Vogler, 98 Ringe
2. Maik Förner, 93 Ringe
3. Jan-Niclas Zänker, 89 Ringe und
4. Philipp Behrschmidt, 84 Ringe.

Schüler Glück -        
1. 
Maik Förner, 34,8 Teiler
2. Julian Vogler, 49,8 Teiler
3. Jan-Niclas Zänker, 52,9 T und
4. Philipp Behrschmidt, 80,9 T.

Schüler aufgel. männl.
1. Julian Vogler, 384 Ringe
2. Jan-Niclas Zänker, 348 Ringe
3. Maik Förner, 342 Ringe.

Jugend Glück - u. Jugend Meister - 
1.
Jasmin Schmittnägel 67,2 T. bzw. 89 Ringe
+ Jugendklasse weiblich (322 Ringe)

Junioren Glück- u. Junioren Meister -
1. 
Florian Behrschmidt 63,8 T. bzw. 80 Ringe
+ Juniorenklasse männlich (302 Ringe)

Schützenklasse Herren - 
1. 
Stefan Müller-Gei (374 Ringe)

Altersklasse Damen -    
1.
Margit Vandrey (255 Ringe)

Altersklasse Herren -    
1.
Georg Köstner (350 Ringe)

Seniorinnen -           
1.
Gabriele Lattner (228 Ringe)

Seniorenklasse A -      
1.
Herbert Böhner (299 Ringe)
2. Reinhard Müller-Gei (295)
3. Josef Maier (293)

Seniorenklasse B -       
1.
Klaus Stolper (295 Ringe)
2. Hans Müller-Gei (291)

Seniorenklasse C -       
1. 
Bernhard Gleich-Kölla (274 Ringe)
2. Franz Schnabrich (262 Ringe)

Lupi Meister -          
1. 
Peter Lattner (91 Ringe)
2. Hans Müller-Gei (91 Ringe)
3. Reinhard Müller-Gei (90 Ringe)

Lupi Glück -            
1. 
Peter Lattner (52,8 Teiler)
2. Hilmar Schramm (90,5 T.) und
3. Reinhard Müller-Gei (141,5 T.)

Lupi Seniorenklasse -     
1. 
Reinhard Müller-Gei (349 Ringe)
2. Peter Lattner (348 Ringe)
3. Hans Müller-Gei (341 Ringe).

Schützenklasse Meister -   
1. 
Stefan Müller-Gei  (96 Ringe)
2. Georg Köstner (91 R.)
3. Ludwig Stumpf (89 R.)

Schützenklasse Glück -     
1. 
Stefan Müller-Gei  (8,5 Teiler)
2. Georg Köstner (31,2 T.)
3. Sebastian Maier (33,8 T.)

Senioren Glück -          
1. 
Herbert Böhner (5,5 Teiler)
2. Erika Seifert  (10,2 Teiler)
3. Reinhard Müller-Gei (11,1 Teiler)

Seniorenklasse Meister -     
1. 
Herbert Böhner (100 Ringe)
2.
Klaus Stolper (100 Ringe)
3. Reinhard Müller-Gei (100 Ringe)
4. Hans Müller-Gei (100 Ringe) und
5. Josef Maier (99 Ringe)

Gruppenbild

v.l. Maik Förner, Reinhard Müller-Gei, Julian Vogler, Jasmin Schmittnägel, Stefan Müller-Gei, Ludwig Stumpf, Josef Maier, Georg Köstner, Herbert Böhner, Joachim Böhner, davor Bernhard Gleich-Kölla und ganz rechts Klaus Stolper

Karl-Heinz Meseth Ged.Pokal - 1. Stefan Müller-Gei (284,0 Teiler)
Josef Stumpf Gedächtnispokal - 1. 
Stefan Müller-Gei (157,9 Teiler)
Andreas Maier Ged.Pokal aufgelegt (neu) - 1. Josef Maier (95,1 Teiler)

Die neuen Strohkönige:

Jungstrohkönig        Maik Förner ( 215,0 Teiler)
Strohkönig aufgelegt    Josef Maier (74,0 Teiler)  und
Strohkönig            Joachim Böhner (60,0 Teiler).

Am Ende der festlichen Veranstaltung bedankte sich der Vorstand nochmals bei den Helferinnen und Helfern für die gelungene Ausrichtung des schönen Abends. Anzumerken ist noch, dass jeder der teilnehmenden Jugendlichen aus dem Jugendfonds eine kleine Aufmerksamkeit erhielt und zwar im Geschenkpäckchen jeweils 1 Paar Schießhandschuhe, 1 Munitionsbox und 1 Schießblende. Sehr erfreut nahm man dieses schöne Geschenk aus den Händen von 2. Schützen- meister Ludwig Stumpf entgegen (siehe hierzu auch das Bild ).

Jugend

v.l. 2. Schützenmeister Ludwig Stumpf, Jan-Niclas Zänker, Jasmin Schmittnägel, Maik Förner, Julian Vogler und 1. Vorstand Josef Maier. Ganz vorn (der Nachwuchs steht schon in der Startreihe) Merle Müller-Gei (Tochter des 1. Schützenmeisters Stefan Müller-Gei)

P1050676
P1050666
P1050668
P1050688

Bericht über die Königsfeier 2011 -  von H. Schramm 23.10.2011

Die Königsfeier der Vereinigten Schützengesellschaft 1860 Wallenfels ist und bleibt ein fester Bestandteil im Reigen des Schützenjahres. Dieses Highlight bestätigte sich wieder mal in den vergangenen Tagen, als sich die große Schützenfamilie im Schützenhaussaal zusammenfand, um mit ihrem Königshaus ein paar gemütliche Stunden zu verbringen.1. Vorstand Josef Maier begrüßte eingangs die recht zahlreich erschienenen Gäste aus Nah und Fern, darunter Ehrenschützenmeister Bernhard Gleich-Kölla und Ehrenmitglied Elmar Schlee wie auch das gesamte Königshaus. Erfreut zeigte sich Maier auch über die Anwesenheit des früheren Vorstandes und Schützenkönigs Helmut Drexel mit Familie.

Nach den Gruß- und Dankesworten des Vorstands ergriff der sichtlich gerührte 1. Schützenkönig Franz Schnabrich das Mikrofon und hieß im Namen des gesamten Königshauses die Gästeschar herzlich willkommen. Schnabrich dankte insbesondere dem 2. Schützenkönig Dieter Sünkel und dem Jungschützenkönig Maik Förner, die mit ihren Familien maßgeblich mit zur Vorbereitung und Ausgestaltung der Feier beigetragen hätten. Vor 53 Jahren hätte er als damaliger 2. König in Wallenfels nur knapp den Königsthron verfehlt. Nun habe sich der Kreis geschlossen, nachdem er schon früher zu Königswürden in Tschirn und Hubertushöhe gekommen wäre. Er freue sich, heute mit seiner Familie an der Veranstaltung teilnehmen zu können und wünsche schon jetzt allen einen ange- nehmen Aufenthalt und ein paar schöne Stunden.

P1050605

1. Vorstand Josef Maier und Schützenkönig Franz Schnabrich

P1050613

Schützenkönig Franz Schnabrich bei seiner Begrüßungsrede

Anschließend erfolgte die Überreichung der zur Erinnerung eingerahmten Königsschüsse durch das Schützen- meisteramt , bevor der "Sturm auf das Büfett" einsetzte. Die "Egersmühle" mit Chefkoch Uwe Eger und Team hatten heuer einen Rehbraten mit Klößen schmackhaft zubereitet. Da hieß es dann nur noch "Guten Appetit !" Nach dem Essen schloss sich der gemütliche Teil an. Es spielten Rudolf und Christian von der Kapelle "Ghostriders" aus Tschirn zum Tanz auf.

Als dann noch der Schützenkönig zusammen mit der Kapelle und im Duett mit dem Jungschützenkönig Maik das "Alte Försterhaus, dort wo die Tannen steh´n……", anstimmte und zum Schunkeln einlud, war die Stimmung bis in den späten Abend hinein perfekt. Nicht unerwähnt soll bleiben, dass diesmal von Seiten des Königshauses aus auf "Gastgeschenke" verzichtet wurde, vielmehr bat man um einen kleinen Obulus zur Mitfinanzierung in Sachen künftige Jugendarbeit.

Die Schützengesellschaft bedankt sich nochmals bei ihrem Königshaus für die gute und gelungene Ausrichtung der Veranstaltung an diesem Abend. Auf die Termine Strohschießen im November und die geplante Weihnachtsfeier am Samstag, 3.12., wurde abschließend hingewiesen.

P1050626
P1050617

Überreichung der Königsschüsse, mit im Bild Vorstand Josef Maier zusammen mit dem Königshaus.

P1050627
P1050631
P1050640 P1050642

Rudolf und Christian von der Kapelle "Ghostriders" aus Tschirn

SGW 2011 - Teilnahme am Schützenauszug Kronach 14.08.2011
SGW 2011 -  Bild 1 Schützenumzug Kronach SGW 2011 - Bild 2 Schützenumzug Kronach
SGW 2011 - Bild 3 Schützenumzug Kronach
SGW 2011 - Bild 4 Schützenumzug Kronach SGW 2011 - Bild 7 Schützenumzug Kronach

Schützenumzug in Kronach, Nachbestellungen unter: Foto Dölling

Schützenfest 2011

Schützenfest 2011

Nachlese zum Schützenfest 2011                 23. Juni 2011

Vier Tage Schützenfest sind leider schon wieder Vergangenheit. Das Fest hinterließ auch in diesem Jahr viele schöne Eindrücke, die nicht so schnell in Vergessenheit geraten dürften. So das Musikspektakel am Freitagabend mit den "Troglauer Buam". Es bebte das Zelt, das war die richtige Einstimmung, mit der das Fest "eingeläutet" wurde.Samstagabend die Königsabholung - man hat immer noch das Bild von unserem stolzen Jungschützenkönig Julian Vogler vor Augen, der schon ganz gespannt und freudig den herannahenden Schützenzug vor dem Sommerkellereingang erwartete und stolz begrüßte - war doch auch der Sommerkeller vor 150 Jahren das Ausgangsdomizil für die Schützengesellschaft. Vorher die Abholung des 2. Schützenkönigs Norbert Goller, zum Schluß der Marsch zum Schützenkönig "Ludwig I." - herzlichen Dank unserem gesamten Königshaus für die entgegengebrachte Herzlichkeit und natürlich für die hervorragende Verkostung.

Der Schützenumzug am Sonntag war wieder ein weiteres Highlight, der leider einsetzende Regen während des Marsches tat der guten Stimmung keinen Abbruch. Am Abend dann die Ehrung für die Pokalsieger des Jedermann- schießens und die Laudatio für verdiente Schützenmitglieder durch das Schützenmeisteramt. Schützenmeister Stefan Müller-Gei und sein Vertreter, 2. Schützenmeister Ludwig Stumpf nahmen folgende Ehrungen vor:
Bernhard Gleich-Kölla und Richard Hannig aus Zeyern (früherer langjähriger 1. Fähnrich) für 60 Jahre Treue. Franz Gleich (ebenfalls 60 Jahre) konnte leider bei der Ehrung nicht anwesend sein. Für 50 Jahre Mitgliedschaft in der Schützengesellschaft 1860 Wallenfels wurden Brigitta und Joachim Hartwig ausgezeichnet. Georg Köstner hält seit 25 Jahren dem Verein die Treue.
Am Montag schließlich die Königsproklamation, auf die man jedes Jahr mit Spannung wartet. Die Schützengesellschaft freut sich auf ihr neu formiertes Königshaus:

1. Schützenkönig wurde Franz Schnabrich, zur Seite stehen ihm 1. Ritter Dieter Sünkel und 2. Ritter Ludwig Stumpf. Unser stolzer Jungschützenkönig heißt ab dato Maik Förner (Flaps). Der konnte ja verständlicherweise gar nicht mehr warten, bis ihm die Königskette umgehängt wurde. Seine beiden Ritter sind Jan-Niclas Zänker und der Vorjahreskönig Julian Vogler. Herzliche Gratulation nochmals an das neue Königshaus 2011 / 2012. Vorsitzender Josef Maier bedankte sich am Abend nochmals bei allen, die zum guten Gelingen des Festes beigetragen haben.

Dank ging hierbei an

o  alle Schützinnen und Schützen für ihre Teilnahme am Hauptschießen (176 Teiln.),
o  alle Gastvereine und Musikkapellen,
o  alle Helferinnen und Helfer für den Einsatz im Bierzelt, im Schützenhaus beim Schießen, im Gaststättenbetrieb sowie     beim Zeltauf- und abbau,
o  alle Familien, die beim Backen und dem Verkauf von Kuchen im Schützenhaus tätig waren,
o  die Firma Mölter für die Ausstattung des Vergnügungsparkes,
o  die Freiwillige Feuerwehr Wallenfels und die Wasserwacht Wallenfels, welche für die Absicherung bei den
   Festzügen und den Sanitätsdienst Sorge trugen und
o  die Nachbarn der Schützenfestwiese schließlich für das entgegengebrachte

   Verständnis, für vier lange Tage und Nächte den Lärm ertragen zu haben.

Abschließend auszugsweise die besten Ergebnisse vom Schießen -

Jedermannschießen-Mannschaft:

1. Papis on Tour (Andi Weiß, Günter Schlee, Michael Witzgall, Andre Fischer und Michael Urschidil) mit einer Gesamtringzahl von 468 Ringen.

2. Bärenstarke Typen 1 (Florian Lutz, Stefan Müller, Mario Querfurth, Jan Nürnberger und Stefan Lutz) mit 463,4 Gesamtringen.

3. Mamis on Tour 1 (Eva Mähringer, Isabel Schlee, Birgit Holzmann, Annabell Witzgall und Kerstin Fischer) mit 447,6 Ringen.

Es waren erfreulicherweise 22 Mannschaften am Start, zudem 75 Einzelteilnehmer.

Hier ein Auszug aus der Siegerliste:

Jedermann-Meister:

1. Steven Heinze (Einzelschütze)
2. Florian Lutz (Bärenstarke Typen)
3. Hans-Werner Suffa (Einzelschütze)
4. Andi Weiß (Papis on Tour) und
5. Günter Schlee (Papis on Tour).

Jedermann-Glück:

1. Günter Schlee (Papis on Tour) mit einem 10,6 Teiler
2. Mario Querfurth (Musikverein) 11,4 Teiler
3. Heike Köhlmann (Frauen-Power) 18,4 Teiler
4. Peter Stumpf (Wallenfelser Blasmusik) 22,6 Teiler und
5. Manuel de Amicis (Einzelschütze) mit einem 28,1 Teiler.

Gratulation an alle Pokalgewinner.

Ausblick

Die Schützengesellschaft freut sich schon jetzt, Sie im nächsten Jahr bei ihrem 152. Schützen- u. Volksfest begrüßen zu dürfen. Man wird ein Fest nie 100prozentig durchführen können, kleine Pannen werden immer wieder mal passieren. Die Vorstandschaft ist bemüht, jedes Jahr " noch besser" zu werden, um den Wünschen der vielen Besucher gerecht zu werden. Wir freuten uns auch über die zahlreiche Teilnahme unserer Soldatenkameradschaft mit Hauptmann Christopher Zeuß beim Festzug. Wäre schön, wenn zukünftig auch andere Vereine mit einer Abordnung teilnehmen könnten, so wie es früher schon der Fall war !

                                                        HSchra.

Ergebnisse Schützenfest 2011 - PDF

Schützenfest 2011 Jedermann - PDF

SG Wallenfels 20110013
SG Wallenfels 20110012
SG Wallenfels 20110021
SG Wallenfels 20110020

Schützenkönig 2011 Franz Schnabrich

Schützenkönig 2011

1.Ritter 2011 Dieter Sünkel

1. Ritter 2011

Jungschützenkönig 2011 Maik Förner

Jungschützenkönig 2011
SG Wallenfels 20110026
SG Wallenfels 20110024
SG Wallenfels 20110027
SG Wallenfels 20110035
SG Wallenfels 20110028
SG Wallenfels 20110037
SG Wallenfels 20110025

Schützenumzug 2011

Schützenuzug 20110001
Schützenuzug 20110003
Schützenuzug 20110006
Schützenuzug 20110013
Schützenuzug 20110022
Schützenuzug 20110023

Pokalverleihung vom Jedermannschiessen

Jedermannschießen 2011

Samstag 18.06.2011

Samstag 20110001
Samstag 20110002
Samstag 20110003
Samstag 20110004
Samstag 20110005
Samstag 20110006
Samstag 20110007
Samstag 20110008

17.06.2011 “Troglauer Buam”

Troglauer Angelo 066
Troglauer Angelo 013
Troglauer Angelo 017
Troglauer Angelo 014
Troglauer Angelo 064 Troglauer Angelo 033
Troglauer Angelo 051

Unser besonderer Dank an TAKE ME, die uns die Bilder zur Verfügung gestellt haben.

Take ME n

Schützengesellschaft Wallenfels                     21.06.2011

- Ankauf eines alten Silberpokals 
- mit Spenden der Bankinstitute finanziert

Neben dem Schützenfest konnte am Wochenende noch ein weiteres freudiges Ereignis gefeiert werden. Nach etlichen Jahren gelang es endlich, einen alten Silberpokal anzukaufen, der jetzt seinen endgültigen Platz im Schützenhaus einnimmt. Es handelt sich um den Ehrenpreis der Stadt Kronach, beim damaligen IV. Oberfränkischen Bundesschießen 1901 in Kronach von dem Wallenfelser Johann Simon - Kremersschuster gewonnen. Simon, im 1. Weltkrieg gefallen, war damals Mitglied der Schützengesellschaft 1860 Wallenfels, was nachweislich durch alte Dokumente unterstrichen werden kann. Als dann noch weitere Nachforschungen im Stadtarchiv Kronach erfolgreich verliefen, beschloss die Vorstandschaft des Vereins den Ankauf. Dies war jedoch nur möglich durch die großzügigen Spenden von der Sparkasse Kulmbach-Kronach und der Raiffeisenbank Kronach. Den Vertretern der Bank wurde deshalb nach der Scheckübergabe nochmals herzlich gedankt.

Ein Dank gilt auch dem bisherigen Besitzer des Pokals, dem Vereinsmitglied Werner Müller -Kremersschuster, für den Verkauf und die endgültige Überlassung. Müller überließ daneben noch unentgeltlich ein verzinntes Teekännchen mit Eingravur -Ehrenpreis der Schützengesellschaft Wallenfels 1905 -. Beide Exponate konnten bereits im vergangenen Jahr bei der Jubiläumsausstellung besichtigt werden. /HSchra.

Gruppenbild Pokal SGW Chronik - 1901 Silberpokal  Ehrenpreis der Stadt Kronach

v.l. Schriftführer Hilmar Schramm, dann der Vertreter der Raiffeisenbank Kronach, Herr Helmut Kuhnlein, 
1. Vorstand Josef Maier mit dem Pokal, Dr. Klaus-Jürgen Scherr von der Sparkasse Kulmbach-Kronach, 
vorn Mitte - Ehrenschützenmeister Bernhard
Gleich-Kölla und rechts Rudi Zeuß von der Sparkasse Kronach.

Pprogramm

Bericht zum Festprogramm Schützenfest Wallenfels 2011

von Schriftführer Hilmar Schramm / 05.05.2011

Nach dem 150jährigen Jubiläum im vergangenen Jahr hat die Vereinigte Schützengesellschaft 1860 Wallenfels auch für das künftige Schützenfest vom Freitag, 17.06. bis Montag, 20.06. keine Mühen und Kosten gescheut, um den Besuchern einen gemütlichen Aufenthalt während der Festtage in der Stadt zu ermöglichen.

So konnte zum Festbeginn am Freitag, 17.06., die bayerische TOP-BAND "Troglauer Buam", bekannt aus Funk und Fernsehen, nach Wallenfels ins Festzelt arrangiert werden. Der musikalische Auftritt beginnt um 21.30 Uhr, Einlass zu dieser Veranstaltung ist auf 19.00 Uhr festgelegt. Der Kartenverkauf (Vorverkauf) zu diesem Event wird noch bekannt gegeben.

Am Samstag wird ab 12.00 Uhr das beliebte Jedermannschießen im Schützenhaus angeboten. In den letzten Jahren war die Teilnehmerzahl erfreulicherweise kontinuierlich angestiegen. Um 18.30 Uhr erfolgt die Aufstellung zur Königsabholung auf dem Schulparkplatz. Musikverein und Trommlerzug Wallenfels werden hierzu mit präsent sein. Bevor "Die Stadelhofner" am Abend ihr Debüt im Festzelt abgeben, wird noch der offizielle Bieranstich durch 1. Bürgermeister Peter Hänel erfolgen.

Der sonntägliche Festumzug durch die Stadt wird sich auch heuer als ein Highlight präsentieren. 
Aufstellung ist um 13.45 Uhr.
Mit von der Partie werden neben vielen Abordnungen benachbarter und befreundeter Schützenvereine auch diesmal der örtliche Trommlerzug und der Musikverein sowie die Wallenfelser Blasmusik sein, komplettiert durch den Musikverein Nurn. Nach dem Festumzug spielt bis zum Abend der Musikverein Wallenfels im Festzelt auf, bevor am Abend die Kapelle "Friends" die Besucher musikalisch unterhalten wird. Gegen 19.00 Uhr sind Ehrungen von verdienten Mitgliedern und die Siegerehrung vom Jedermann-Schießen durch das Schützenmeisteramt vorgesehen.

Zum Ausklang des Festes wird am Montagabend der Musikverein Steinwiesen aufspielen, gegen 20.00 Uhr ist die Königsproklamation anberaumt, auf die man schon jetzt gespannt sein darf. An allen Tagen herrscht abendlicher Barbetrieb im Festzelt, zudem wird an den Tagen Samstag bis Montag ab 14.00 Uhr im Schützenhaus Kaffee und Kuchen angeboten.

Die Schützengesellschaft Wallenfels lädt zu ihrem Fest recht herzlich alle Besucher aus Nah und Fern für ein paar gemütliche Stunden zum Verweilen ein. Willkommen zum 151. Schützenfest im Jahre 2011 !

                              H. Schramm    

Vereinigte Schützengesellschaft 1860 Wallenfels

Das 151. Schützenfest wirft schon seine Schatten voraus. Das Schießprogramm wurde von unserem Schützenmeisteramt erstellt. Es gibt auch heuer wieder schöne Preise zu gewinnen.

Folgende Schießtage finden statt:

Donnerstag, 12.05., Freitag, 13.05., Montag, 16.05. und Dienstag, 17.05., jeweils in der Zeit von 19.00 Uhr bis 22.00 Uhr.

Darüber hinaus wird noch ein Schießnachmittag für unsere Schüler und Jugendlichen angeboten. Hierfür ist der Samstag, 14.05., vorgesehen.

Voranzeige Musikprogramm

Nach dem letztjährigen Super-Auftritt der "Isartaler Hexen", der Jedermann noch in guter Erinnerung sein wird, konnte für das heurige Schützenfest die "Troglauer Buam", Top - Five - Band in Bayern, gewonnen werden. Dieser "Kracher" wird am Schützenfestfreitag, 17.06., abends im Schützenfestzelt über die Bühne gehen . Bitte diesen Termin schon jetzt vormerken. Der Zeitpunkt für Kartenverkauf (Vorverkauf) wird noch rechtzeitig bekannt gegeben.

Schießprogramm als PDF

VEREINIGTE SCHÜTZENGESELLSCHAFT 1860 WALLENFELS

- Bericht mit Bildern von der Jahreshauptversammlung am 08.04.2011 -
Von Schriftführer Hilmar Schramm (bei Rückfragen Tel. 09262-1681)

- Bürgermeister lobt Engagement der Schützen

Recht harmonisch verlief die Jahreshauptversammlung der Wallenfelser Schützengesellschaft, die vor kurzem im Schützenhaus abgehalten wurde. Hierzu konnte Vorsitzender Josef Maier neben 1. Bürgermeister Peter Hänel auch 3. Bürgermeister Jochen Vandrey und weitere Ehrengäste begrüßen. Im Jahresbericht, der sich diesmal nur über einen relativ kurzen Zeitraum beginnend nach dem letztjährigen Jubiläumsschützenfest bis zum heutigen Tag erstreckte, ging der Vorstand noch mal auf das gut gelungene Jubiläum ein, das von allen immense Anstrengungen erforderte.

1. Schützenmeister Stefan Müller-Gei ließ anschließend das Schießsportgeschehen im verflossenen Jahr Revue passieren. Die aktiven Schützenschwestern- u. brüder hätten an insgesamt 29 auswärtigen Hauptschießen teilgenommen. Zufrieden zeigte sich der Schützenmeister auch über die Teilnahme von 220 Schützinnen und Schützen aus 39 Vereinen beim Jubiläumsschießen. Die Würde des 1. Schützenkönigs habe Ludwig Stumpf mit einem 80 Teiler erringen können, Jungschützenkönig sei Julian Vogler geworden.

Beim Jedermannschießen konnte eine enorme Teilnahme von insgesamt 96 Schützen als Einzelschützen bzw. als Teilnehmer einer der 27 angetretenen Mannschaften verzeichnet werden. Den Titel eines Jedermann-Meisters errang Lars Fischer von den "Krabbelzwergen" mit sehr guten 100,3 Ringen. Das beste Mannschaftsergebnis erzielten die "Bärenstarken Typen I". Den besten Schuss gab Katrin Krump von der Wallenfelser Blasmusik ab mit einem sagenhaften 4,6 Teiler. Das war wirklich ein Jubiläumsvolltreffer. Im Fortgang seiner Ausführungen hob der 1. Schützenmeister unter anderem das erfreuliche Abschneiden der Vereinsmannschaften in den jeweiligen Gruppierungen heraus. Zum zweiten Mal konnte sich unsere erste Mannschaft Seniorenklasse A-m bis zur Deutschen Meisterschaft am 04.10.2010 in Dortmund qualifizieren, um dort schließlich unter 178 Mannschaften aus dem gesamten Bundesgebiet einen guten 136. Platz zu erreichen. Am Ende des Vereinsjahres seien noch das Strohschießen und die Vereinsmeisterschaften ausgetragen worden, so Stefan Müller-Gei. 42 Mitglieder hätten am Schießen teilgenommen. Als Strohkönig (Disziplin aufgelegt) sei Dieter Sünkel mit einem 47 Teiler hervorgegangen. Den Titel eines Strohkönigs freihand habe Georg Köstner errungen. Schließlich hätte Jan-Niclas Zänker die Würde eines Jungstrohkönigs mit nach Hause genommen. Letztendlich bedankte sich der Schützenmeister bei allen Helferinnen und Helfern, die im vergangenen Jahr zum guten Gelingen aller Veranstaltungen beigetragen hätten. Weitere Infos könnten unter www.bssb.de/gau-oberfranken-nord.de abgerufen werden.

Jugendleiter Martin Müller stellte die Jugendarbeit im Verein unter einen positiven Aspekt. Die Schützenjugend habe zwei Neuzugänge zu vermelden. Im September 2010 hätte man dem Bogenschützenclub in Kronach einen Besuch abgestattet, der wegen des großen Interesses heuer wiederholt werden soll. Anfang des Jahres konnte in Lichtenfels von mehreren Teilnehmern eine Veranstaltung zur Verlängerung des Jugendassistentenscheines besucht werden. Vor etlichen Wochen sei vom Verein aus an der Gaumeisterschaft in Weidhausen teilgenommen worden. Um eine größere Flexibilität in der Jugendarbeit zu betreiben, habe man sich entschlossen, zu Lasten der Jugendkasse zwei weitere neue Schießjacken anzuschaffen.

Den Jugendlichen würden somit insgesamt fünf Schießjacken in verschiedenen Größen zum Training zur Verfügung stehen. Müller dankte dem 2. Schützenmeister Ludwig Stumpf für seinen Einsatz zum Wohle der Jugendarbeit, er hoffe auch weiterhin auf dessen tatkräftige Unterstützung.

Rudi Zeuß - Spartenleiter Wintersport -, berichtete sodann über die Aktivitäten der Sportgruppe. Man freue sich, den Winter-Aktiv-Tag des hiesigen Frankenwaldvereins mit unterstützt und gestaltet zu haben. Man konnte unter anderem mit zur Präparierung der Piste beitragen, zudem fand das Luftgewehrschießen auf eine Biathlonscheibe mit 10 m Entfernung recht regen Zuspruch, eine Werbung für den Biathlonsport, nicht zuletzt auch für unseren Wintersport im Frankenwald !

Der Kassier Bernd Eger referierte über die derzeitige Kassenlage. Das Jubiläumsjahr habe enorme Ausgaben verursacht, die Einnahmen hätten das nicht wettmachen können. Der laufende Unterhalt für das Sportheim, zuletzt die Neuanschaffung einer Saaleingangstür (Falttür) für etliche Tausend Euro wie auch die wiederkehrende Abführung der Verbandsbeiträge hätten kräftig zu Buche geschlagen, weswegen auch einer künftigen Beitragserhöhung nicht mehr aus dem Weg gegangen werden könnte. Eger bedankte sich nochmals bei allen Sponsoren für die eingegangenen Spenden zur finanziellen Unterstützung des Vereins. Die Kassenprüfung durch Bernhard Gleich und Rudi Zeuß bestätigte dem Kassier eine einwandfreie Buchführung, weswegen einstimmige Entlastung erfolgte. Reinhard Müller-Gei sprach nochmals der Vorstandschaft und dem Festausschuss unter Federführung von Hans-Jochen Vandrey Dank und Lob für die gute Zusammenarbeit im Jubiläumsjahr aus. Die Versammlung erteilte sodann der Vorstandschaft und dem bisherigen Festausschuss einstimmige Entlastung.

Wie bereits im Vorfeld angekündigt, erfolgte nun die Abstimmung zu einer Beitragserhöhung von 5,--EUR im Jahr, die einheitlich angenommen wurde. Der Jahresbeitrag liegt jetzt bei 30 EUR. Ein Highlight - die Vorstellung der neu gefertigten Königskette für den 1. Schützenkönig. Die bisherige Kette musste geteilt werden, da sie immer schwerer wurde und die einzelnen Glieder und Ösen hierzu nicht mehr geeignet waren. Der bisherige Schützenmeister Herbert Böhner nahm sich dieser Sache an. Es entstand hierzu ein Konzept mit einer Mustervorlage, die Gesamtkosten übernahm Herbert Böhner, wofür ihm in der Versammlung herzlich gedankt wurde. Der amtierende 1. Schützenkönig Ludwig Stumpf durfte sich anschließend als erster mit der neuen Königskette (siehe Bild) präsentieren.

Ein herzliches Dankeschön erntete auch das aktive Schützenmitglied Hans Müller-Gei. Die Familie Hans Müller-Gei spendete neue Vorhänge für das Schützenhaus, die von der Schützenschwester Edith Müller unentgeltlich genäht wurden. Ehrenschützenmeister Bernhard Gleich-Kölla lobte ebenfalls nochmals die gute Planung beim Jubiläum, vor allem die Arbeit des Festausschusses. Schriftführer Hilmar Schramm übergab anschließend in Reminiszenz an das Jubiläum dem Vorstand ein "Nachschlagewerk mit Wort- und Bilddokumenten", damit das Jubiläum immer in guter Erinnerung bleiben möge.

Bürgermeister Peter Hänel offerierte letztlich mit einem Statement, einer Referenz
an die 150jährige Schützengesellschaft, der er nochmals seinen Dank und seine Gratulation zu einem "Fest vom Feinsten" übermittelte. "Solche Feste müssen einfach gefeiert werden, sie zeugen vom Identifikationsgefühl zu den " Schützen vom Rodachgrund" !  "Man sei stolz auf die Durchführung des alljährlichen Schützenfestes und auf einen heimischen Schützenkönig". Hänel dokumentierte seine enge Verbundenheit zum Verein, indem er auch künftig jegliche Unterstützung zusagte, mit dem Wunsche auf eine gute sportliche Saison.

Bilder JHV 08.04.2011 001

Herbert Böhner und den amtierenden Schützenkönig Ludwig Stumpf

Bilder JHV 08.04.2011 002

v.l. Schriftführer Hilmar Schramm, Bürgermeister Peter Hänel, 1. Schützenmeister Stefan Müller-Gei, Schützenkönig (und 2. Schützen- meister) Ludwig Stumpf, Sponsor und Ausschussmitglied Herbert Böhner, 1. Vorstand Josef Maier.

[Home] [Aktuelles] [Termine] [Ergebnisse] [Bilder] [Video] [Trainingszeiten] [Vorstandschaft] [Schützenkönige] [Jugend] [Geschichte] [Links] [Kontakt] [Impressum]